PR selber machen Tipp: Facebook Anzeigen, um die Aufmerksamkeit von Journalisten zu gewinnen

PR selber machen Tipp: Facebook Anzeigen, um die Aufmerksamkeit von Journalisten zu gewinnen

Sog statt Druck: so gewinnst Du mit Facebook Anzeigen die Aufmerksamkeit von Journalisten

Für kleines Geld Facebook Anzeigen schalten, die direkt vor der Nase der Journalisten landen und ihre Aufmerksamkeit gewinnen!

Der ultimative Tipp, für alle, die ihre PR selber machen, aber von chronischer Zeitnot geplagt sind:

Nur wenige Voraussetzungen sind erforderlich, damit Du mit Deinen Anzeigen auf Facebook die Aufmerksamkeit von Journalisten gewinnst!

Dafür brauchst Du unbedingt:

  • Facebook-Business-Manager
  • Wissen, bei welchem Verlag sind Deine Ziel-Journalisten beschäftigt sind bzw. für welche sie arbeiten
  • Guten Inhalt, z.B. Blogartikel (empfehlenswert: die Kurse bzw. das Coaching bei Marike Frick)
  • Ansprechendes Anzeigenbild und anziehender Artikel-Titel und Kurzbeschreibung
  • Saubere, ansprechende Website
  • Direkt zugängliche Kontaktdaten für die Journalisten, z.B. in der Autorenbox des Blogartikels

Wenn Du schon ein Facebook-Anzeigen Profi bist, kannst direkt zur Kurzanleitung springen.

Wenn Du noch ungeübt bist mit der Erstellung von Facebook-Anzeigen, dem Umgang mit dem Business-Manager bzw. im Tracken von Website-Besuchern, dann helfen Dir diese Kurse bzw. Tools weiter:

Empfehlenswerter Kurs, wenn Du Dich in den Business-Manager und die Details erst einarbeiten willst:

Kurzanleitung für Deine Facebook-Anzeige, mit der Du die Aufmerksamkeit von Journalisten gewinnst:

Gehe in Deinen Facebook Business Manager und erstelle eine Anzeige:

  • Wähle das Land
  • Schränke das Alter ein (um Rentner auszuschließen, ideal: 20-60 Jahre)
  • Suche den Verlag und schaue dann auf “Arbeitgeber”

PR selber machen Journalisten Facebook Anzeigen - so gehts

Somit erscheint Deine Anzeige vor den Mitarbeitern des oder der Verlage, die Du ausgewählt hast. Okay, da ist vielleicht auch der Pförtner oder Kantinenkoch dabei… Aber wer weiß, vielleicht wissen die sogar noch besser, welcher Redaktionsleiter sich möglicherweise aktuell genau mit Deinem Thema beschäftigt!!!

Ich empfehle daher unbedingt das Tracken dieser Artikel mit dem Pixel-Code von Facebook und das Einsetzen der Leadgenerierungs-Software!

Das hilft Dir, später Streuverluste bei den nächsten Anzeigen zu vermeiden!

Gutes Gelingen!

Hinterlasse gern in den Kommentaren, wenn es geklappt hat!

 

Herzlichst!

Angela D. Kosa

 

Angela D. Kosa

About Angela D. Kosa

Angela D. Kosa, startete 2013 ihr Business als "Drehbuchautor" für Websites, Stellenangebote, Präsentationen, Vorträge und - Gedanken! Sie ist die erste und bislang einzige Website-Gestalterin, die in Design und Inhalte das Reifegrad-Konzept von Clare W. Graves integriert und es mit den Archetypen nach C.G. Jung bzw. Fritz Riemann kombiniert. Ihre Stärke liegt vor allem darin, zu verbinden - beispielsweise neue Techniken und wirksame Methoden miteinander, die dann wiederum dazu führen, dass sich die Menschen schneller und nachhaltiger miteinander verbunden fühlen. Seit 2016 beschäftigt sie sich intensiv mit den Möglichkeiten, Menschen einzuladen, wieder in das Bewusstsein ihrer Würde zu gelangen. Das Buch dazu "Würde ist...?" gibt's bei Amazon

Direkter Kontakt

Angela D. Kosa

+34 674 773 789
seostarteneriffa@gmail.com

PR selber machen Tipp: Facebook Anzeigen, um die Aufmerksamkeit von Journalisten zu gewinnen

Dreh' Deine einfach Kommunikation um!

Der Herde zu folgen war noch nie Dein Ding?

Dann hol' Dir jetzt anSPRECHENDE Inspirationen, wie auch Du es schaffen kannst, Dich in Deiner Menschen-AnSprache massiv vom Mainstream zu unterscheiden, um endlich besser wahrgenommen zu werden!

Das hat schon mal geklappt. Schau bitte in Dein Email-Postfach für die weiteren Schritte. Bis gleich!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück