Deine wachsende Sehnsucht nach Wertschätzung – woher kommt sie?

By 15. Januar 2018 Würde
Wertschaetzung - Sehnsucht - Depression

Woher kommt Deine wachsende Sehnsucht nach Wertschätzung und was hat sie für Folgen?

Deine Sehnsucht nach Wertschätzung hat möglicherweise eine ziemlich eindeutige Ursache: den Verlust Deiner Würde!

Ein bisschen Wertschätzung – ist das denn zuviel verlangt?

Täglich gibst Du alles und Dein Bestes? Für die Familie, in der Partnerschaft, im Job? Und auch für Freunde hast Du immer ein offenes Ohr zu jeder Tages und Nachtzeit?

Aber keiner dankt es Dir?

Wobei es ja nicht wirklich Dankbarkeit ist, die Du erwartest, sondern einfach Wertschätzung beispielsweise wie derjenige mit Dir umgeht, welche Haltung er Dir gegenüber einnimmt?

Und Du denkst, es könnte helfen, diesen Mangel mal auszusprechen, aber das macht es noch schlimmer?

Vielleicht wurdest Du schon deswegen ausgelacht?

Oder man hat Dir an den Kopf geworfen, Du seist ja selbst Schuld daran, wenn Du Dich so aufopferst?

Wie wäre es also, wenn wir uns jetzt gemeinsam an die Quelle, also die Ursache dieser Sehnsucht begeben, damit sie “beseitigen” kannst?

 

Die Sehnsucht nach Wertschätzung ist ein Anzeichen des Verlusts Deiner Würde

Unsere Kultur ist zur Zeit noch darauf ausgelegt, alles in Normen und Regeln zu packen. Dazu müssen natürlich auch die Menschen “vereinheitlicht” werden.

Das passiert spätestens in der Schule. Die Folge dieser Normen, Regeln und Vereinheitlichung ist, dass Menschen ihrer Würde beraubt und zu Objekten gemacht werden.

Würdefreie Objekte sind leichter (ver-)führ- und manipulierbarer.

Aufmerksam geworden bin ich auf diesen Zusammenhang durch einen Vortrag von Professor Gerald Hüther – hier ein Auszug (5 Minuten) aus seinem Vortrag:

 

Wertschätzung eine Droge?

Ohne es zu wissen, bist Du in eine Drogenabhängigkeit gerutscht. Die Droge, nach der Du süchtig bist, ist von anderen Wertschätzung zu erhalten.

Schließlich bist Du als “Objekt” ja genau darauf trainiert worden: etwas Gutes zu tun, um danach “belohnt” zu werden!

Das hat in Deinem Gehirn ein Muster (oder sollte ich “Monster” sagen?), das immer mehr davon haben will.

Der natürliche biochemische Cocktail, den Du hättest, wenn Du in Deiner Würde wärst, ist komplett aus dem Gleichgewicht geraten

Wuerde ist baden wie baden NaccumbaFebruar 2018 bei amazon als Buch und Ebook sowie in allen Buchhandlungen

Die magische “Sprachreise” an den Ozean der Möglichkeiten, um die Würde wiederzufinden.

Erlebe in diesem “Edu-Fiction-Roman”, wie es möglich ist, die Würde wieder zu “aktivieren”.

Weitere Details und den Link zum Probekapitel zum Reinschmökern findest Du hier:

Zur Website und dem Probekapitel

Wie bekommst Du nun von dieser Sucht nach Wertschätzung wieder los?

Dazu nochmal Prof. Dr. Gerald Hüther:

Deine Einladung an Dich selbst, eine neue Erfahrung machen zu wollen!

– mögliche Schritte aus der Wertschätzungsfalle!

Der Entzug wird hart, sehr hart!

Für Dich und auch für Dein Umfeld. Denn auf einmal wird Dein Wertschätzungsorientiertes Verhalten ausbleiben.

Auf veränderte Gewohnheiten reagiert jeder Mensch anders, so auch Deine Mitmenschen!

Aber er lohnt sich, wenn Du am Ball bleibst, denn danach wirst Du endlich wieder Du selbst und in Deiner Würde sein.

Wertschätzung ist nur eine Art “Ersatzdroge”. Denn auch im Zustand der Würde werden Glücksbotenstoffe ausgeschüttet, aber sie halten Dich in Deinem SEIN und in Deiner Balance.

Und Du bist nicht abhängig vom Verhalten anderer, wenn Du in Deiner Würde bist!

Es gibt – wie bei jedem “Entzug” – viele unterschiedliche Möglichkeiten Dich von Deiner Sehnsucht nach Wertschätzung zu befreien

Hier mal ein paar Ideen, mit denen ich zunächst bei mir selbst und dann auch bei einen Klienten hervorragende Erfahrungen gemacht habe:

  1. Stärke Deine Selbstwahrnehmung, beispielsweise indem Du an einem Resilienztraining teilnimmst (live, mit echten Menschen, keine Online-Kurse. Es geht um die Interaktion mit anderen!!!)
  2. Befreie Dich aus dem Käfig des Gedachten und Bewertens, indem Du Deine Sprache veränderst: statt Feststellungen, FRAGEN. Ein Beispiel dazu findest Du in meinem Probekapitel zum Buch (und natürlich dann auch im finalen Buch, das Anfang Februar 2018 erscheinen wird).
  3. Betreibe Neuroshaping – Details dazu und den kostenfreien Test findest Du hier.
  4. Erschaffe Dir Dein Umfeld, in dem Du Dich wertschätzt! Schenke Dir mehr Zeit, Aufmerksamkeit und “Wertschätzungsinseln” im Alltag.
  5. Weitere empfehlenswerte Literatur: “Das Alphabet des Denkens” und “Dialogische Intelligenz“.

Und: jedes Mal, wenn Dich das Bedürfnis überkommt, von jemand anderem Wertschätzung zu verlangen,

dann programmiere diesen Satz und diese Haltung um, in: “Womit kann ich mich jetzt selbst am besten wertschätzen?” Und nein: bitte kein Essen als Ersatz! 😉

 

Gutes Gelingen!

 

 

Angela D. Kosa

About Angela D. Kosa

Angela D. Kosa, startete 2013 ihr Business als "Drehbuchautor" für Websites, Stellenangebote, Präsentationen, Vorträge und - Gedanken! Sie ist die erste und bislang einzige Website-Gestalterin, die in Design und Inhalte das Reifegrad-Konzept von Clare W. Graves integriert und es mit den Archetypen nach C.G. Jung bzw. Fritz Riemann kombiniert. Sie bietet Leistungen und Seminare an, wie sich überholte Frames in Mensch und Marketing erfolgreich auflösen und durch wirksamere ersetzen lassen. Das Buch dazu "Würde ist...?" gibt's bei Amazon

Direkter Kontakt

Angela D. Kosa

+34 674 773 789
seostarteneriffa@gmail.com

connected communication NL

Dreh' Deine einfach Kommunikation um!

Der Herde zu folgen war noch nie Dein Ding?

Dann hol' Dir jetzt anSPRECHENDE Inspirationen, wie auch Du es schaffen kannst, Dich in Deiner Menschen-AnSprache massiv vom Mainstream zu unterscheiden, um endlich besser wahrgenommen zu werden!

Das hat schon mal geklappt. Schau bitte in Dein Email-Postfach für die weiteren Schritte. Bis gleich!